Auf Amts-Wegen

Bürgermeister Karl-Georg König schaltet und waltet wie in seinem eigenen Königsreich. Um das kostspielige Leben seiner Frau Helene finanzieren zu können, wurden kurzerhand die Gehälter für den Feuerwehrhauptmann, den Hundefänger und auch des Stadtpolizisten einbehalten. Alles scheint gut zu gehen, bis eines Tages die Frau Revisor im Rathaus erscheint ….

Auf Amts-Wegen

Bürgermeister Karl-Georg König schaltet und waltet wie in seinem eigenen Königsreich. Um das kostspielige Leben seiner Frau Helene finanzieren zu können, wurden kurzerhand die Gehälter für den Feuerwehrhauptmann, den Hundefänger und auch des Stadtpolizisten einbehalten. Alles scheint gut zu gehen, bis eines Tages die Frau Revisor im Rathaus erscheint ….

Auf Amts-Wegen

Bürgermeister Karl-Georg König schaltet und waltet wie in seinem eigenen Königsreich. Um das kostspielige Leben seiner Frau Helene finanzieren zu können, wurden kurzerhand die Gehälter für den Feuerwehrhauptmann, den Hundefänger und auch des Stadtpolizisten einbehalten. Alles scheint gut zu gehen, bis eines Tages die Frau Revisor im Rathaus erscheint ….

Auf Amts-Wegen

Bürgermeister Karl-Georg König schaltet und waltet wie in seinem eigenen Königsreich. Um das kostspielige Leben seiner Frau Helene finanzieren zu können, wurden kurzerhand die Gehälter für den Feuerwehrhauptmann, den Hundefänger und auch des Stadtpolizisten einbehalten. Alles scheint gut zu gehen, bis eines Tages die Frau Revisor im Rathaus erscheint ….

Auf Amts-Wegen

Bürgermeister Karl-Georg König schaltet und waltet wie in seinem eigenen Königsreich. Um das kostspielige Leben seiner Frau Helene finanzieren zu können, wurden kurzerhand die Gehälter für den Feuerwehrhauptmann, den Hundefänger und auch des Stadtpolizisten einbehalten. Alles scheint gut zu gehen, bis eines Tages die Frau Revisor im Rathaus erscheint ….

Auf Amts-Wegen

Bürgermeister Karl-Georg König schaltet und waltet wie in seinem eigenen Königsreich. Um das kostspielige Leben seiner Frau Helene finanzieren zu können, wurden kurzerhand die Gehälter für den Feuerwehrhauptmann, den Hundefänger und auch des Stadtpolizisten einbehalten. Alles scheint gut zu gehen, bis eines Tages die Frau Revisor im Rathaus erscheint ….

Frau Müller muss weg

Die Eltern der 4b Klasse sind besorgt: Das Lernklima ist schlecht, die schriftlichen Noten sind schlecht und das nächste Zeugnis entscheidet darüber, wer den Sprung ans Gymnasium schafft oder nicht. Alle sind sich einig, es muss gehandelt werden, denn schuld an der Misere ist einzig und allein die Klassenlehrerin. Deshalb muss Frau Müller weg!

Frau Müller muss weg

Die Eltern der 4b Klasse sind besorgt: Das Lernklima ist schlecht, die schriftlichen Noten sind schlecht und das nächste Zeugnis entscheidet darüber, wer den Sprung ans Gymnasium schafft oder nicht. Alle sind sich einig, es muss gehandelt werden, denn schuld an der Misere ist einzig und allein die Klassenlehrerin. Deshalb muss Frau Müller weg!

Frau Müller muss weg

Die Eltern der 4b Klasse sind besorgt: Das Lernklima ist schlecht, die schriftlichen Noten sind schlecht und das nächste Zeugnis entscheidet darüber, wer den Sprung ans Gymnasium schafft oder nicht. Alle sind sich einig, es muss gehandelt werden, denn schuld an der Misere ist einzig und allein die Klassenlehrerin. Deshalb muss Frau Müller weg!

Frau Müller muss weg

Die Eltern der 4b Klasse sind besorgt: Das Lernklima ist schlecht, die schriftlichen Noten sind schlecht und das nächste Zeugnis entscheidet darüber, wer den Sprung ans Gymnasium schafft oder nicht. Alle sind sich einig, es muss gehandelt werden, denn schuld an der Misere ist einzig und allein die Klassenlehrerin. Deshalb muss Frau Müller weg!


“I kann was. I hab was. I brauch was.”

Die Online Theaterbörse ist jetzt österreichweit verfügbar!